Linai Sanin von Westpforte

Aus AlberniaWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 Linai Sanin von Westpforte
Position: Vögtin von Westpforte (seit 1034)
Dient: Hagrobald Guntwin vom Großen Fluss
Stand: adlig III (Hochadel)
Profession: Ritter
Ausbildung: Aiden ui Beornsfaire
Zöglinge: Cei Herlogan (1017)
Charakter: junge, ungestüme Ritterin, vom Krieg geprägt
Spezies: Mensch
Kultur: Keine Angabe
Geschlecht: weiblich
Magie: nicht magisch
Größe: 8 1/2 Spann
Gewicht: 65 Stein
Augen: blau
Haare: nussbraun
Tsatag: 16. HES 1010 (37)
Wohnort: Burg Lyngwyn
Gebiet: Grfs. Großer Fluss
Familie: Haus Sanin
Familienstand: verwitwet
Partner: Wikthor von Westpforte-Sanin (1000Zu Boron gegangen)
Eltern: Rateral Bedwyr Sanin (986)
+­ gar:Efferdane von Quintian-Quandt () 
Kinder: Maegh, Gwhyn
Geschwister: Derya Sanin
Verwandte: Rateral Sanin XII (Großvater)
Verbündete: Ywain ui Niamad, Cuanu ui Morfais, Bedwyr ui Niamad, Lyn ni Niamad, Gilia ni Niamad, Samia ni Niamad, Radek von Galyn, Aedre Arodon-Glenngarriff, Praiowyn ui Llud-Bennain, Glennir ui Llud, Ragnar Fingorn von Altenfaehr, Cei Herlogan, Cuana ni Beornsfaire
Turniere: Keine Angabe
Besonderes: ihre weit bekannte Angst vor dem Meer


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: ansehnlich


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: Keine Angabe


Angaben von: 1035
NSC: Nein
Spieler: Linaisanin



Inoffizieller Charakter



Linai Sanin von Westpforte wurde noch in jungen Jahren während des Orkeinfalls von 1026 zur Ritterin der Krone geschlagen. Sie heiratete später Wikthor, den Baron von Westpforte. Als dieser im Jahr 1034 auf See verschollen ging, wurde Linai von der Krone in Ehren verabschiedet. Sie kümmerte sich fortan um das Lehen ihres Gatten und wurde vom Grafen Hagrobald als Vögtin von Westpforte bestätigt. Linai verwaltet die Baronie, bis ihre im Tsa 1034 geborenen Kinder das Erbe übernehmen können.

Der junge Cei Herlogan diente Linai als Knappe.


Zitate

über Linai

Sie ist schon komisch, die Linai, zwar eine Sanin, aber auf Schiffen ist sie nie zu finden, dort wird ihr speiübel... Immerhin dient sie der Königin nun als Ritterin der Krone.
(ihre Hebamme)



Für ihr Alter hat sie sich um Winhall wacker geschlagen. Ihren Ritterschlag hat sich das 17jährige Mädchen sicher einfacher vorgestellt... Mit den nussbraunen Haaren und blauen Augen wirkt sie noch so jung.
(ein Überlebender aus Winhall)



Historie

Im Jahre 1010 wurde Linai als zweite Tochter von Rateral Bedwyr Sanin in Ila auf Ila geboren.
Schon früh in ihrer Kindheit fiel auf, dass sie mit Wasser nichts anfangen konnte, ja beinahe panische Angst davor hat. Welch Ironie des Schicksals, schließlich ist sie eine Nachfahrin des größten Seefahrers Aventuriens.
So kam es wenig überraschend, dass sie sich schnell auf das Festland, erst in Pagen-, dann in Knappschaft begab.
Ihr Ritter, der Ritter der Krone, Aiden ui Beornsfaire hatte zwar eigentlich schon einen Knappen, Amando. Aber da sich dieser mit Linai gut verstand, nahm er sie noch zu sich.
So begann eine recht ereignisreiche Zeit, in der selten ein Tag verging, ohne dass sie sich neckten. Amando war für Linai wie ein großer Bruder.
Die ruhige Zeit der Knappschaft wurde jedoch jäh unterbrochen, als der Orkensturm begann und damit auch die Belagerung von Winhall (Schlacht von Hammer und Amboß).
So kam es, dass Linai und Amando nach dem Orkensturm beide gleichzeitig ihren Ritterschlag erlangten, aufgrund ihrer Verdienste in dieser Schlacht.
Linai war damals gerade einmal 17 Sommer alt und wurde somit die jüngste Ritterin Albernias.
Danach überschlugen sich die Ergebnisse in ihrem Leben (Albernia-Nordmarken-Konflikt (1027-1032)):

1026
Schlacht bei Hammer und Amboss
Reichskongress in Trallop
Schlacht um Donnerbach
Hochzeit mit Wikthor von Westpforte-Sjaellan
1027
Teilnahme am Wehrheimer Turnier
Reichskongress in Elenvina
1028
Schlacht bei Crumolds Auen
Schlacht um Dun Maraban
1029
Turnier um die Grafenkrone der Grafschaft großer Fluss
1030
Schwertzug nach Gemhar
1031
Friedensverhandlungen mit den Nordmarken
Reichskongress in Weidleth
1032
Aufmarsch in Abilacht zum letzten Gefecht,
Bedeckung des Büßergangs
Treueschwur gegenüber Idra Bennain
Zudem bekam Linai nach dem langen Konflikt ihren ersten Knappen, Cei Herlogan.
Jagdfest in Yantibair
Saatfest zu Honingen
kaiserliche Jagd
Adelskonvent zu Weißenstein
1033
..
1034

Geburt der Zwillinge Maegh und Gwhyn (13)

Turnierprofil

  • Kennziffer:
  • Stand: 1041
  • Wappen: Wappen der Baronie Westpforte
  • Helmzier: blauweißes Tor
  • Reittier: Svellttaler Kaltblut
  • Sattelfestigkeit: Meisterlich
  • Kampfstil: Eher defensiv
  • Turnierdisziplinen:
    • Leichte Handwaffen (LH): Veteran
    • Schwere Handwaffen (SH): Kompetent
    • Wurfwaffen (WW) (---)
    • Schusswaffen (SW): Erfahren
    • Lanzenreiten (LR): Veteran
    • Buhurt (BH): Veteran
  • Schwerpunkt: LH, SH, LR, BH

irdischer Kontakt

Dieser Charakter wird betreut von Anna.