Winhaller Schicksalsturney (1033)

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anfang Peraine 1033 fand auf der Feste Iauncyll im Winhallschen das Schicksalsturnier statt.
Irdisch wurde dies im Rahmen des Albernia-Konvent 2010 auf der Wasserburg Heldrungen ausgespielt.


Hintergrund

Graf Bragon Fenwasian hat Gäste aus Albernia und dem gesamten Raulschen Reich zum Traditionsturnier geladen und dabei auch zur Brautschau geladen.
Die drei Sieger der Turney sind Illaen Crumold (Schild Sians), Annlair Crumold (Edlengut Aradh Gemhar) und Arlan Stepahan (das mystische Schwert Sians: Feenwut). Siegerin des Bardenwettstreites wurde Merewyn Crumold-Conneleigh. Als Braut erwählte der Graf Neelke Crumold.

Während der Turney kam es zu diversen unheilvollen Ereignissen: Brautbewerberinnen verschwanden im Feenreich, seltsame Kreaturen, böse Druiden und fremdartige Feenwesen tauchten auf und Unheilsmeldungen aus anderen Grafschaften trübten die Ereignisse. Eine Brautbewerberin, Caia Herlogan, verschwand bereits auf der Hinreise und gilt bis heute als verschwunden.


Gastgeber

Bragon Fenwasian, Graf von Winhall

Wappen haus fenwasian weyringen.png

Die Brautbewerberinnen

Neelke Crumold

Wappen haus crumold.png
Begleiter

Ilaine vom Draustein

Wappen haus stepahan.png
Begleiter

Caia Herlogan

Wappen haus herlogan.png
Begleiter

Grainne Albenbluth

Wappen haus albenbluth.png
Begleiter

Riandra ni Llud

Wappen haus llud.png
Begleiter

Gäste des Turniers

F-vomGrossenFluss300.jpg
Wappen Fürstentum-Albernia.gif
Wappen haus arodon.png
Banner ozr wacht albernia.jpg
Wappen haus galyn.png
Wappen haus herlogan.png
HQuakenbrueck125.gif
Wappen haus turaca.png
Wappen haus muir.png

Hintergründe