Mythan von Kareth

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 Mythan von Kareth
Mythan von Kareth.jpg
Position: Edler von Kareth (seit BOR 1027 bzw. ING 1032)
Dient: Hjalbin Reochaid Helman
Stand: adlig
Anrede: Wohlgeboren
Profession: Krieger
Ausbildung: Kriegerakademie Ruadas Ehr
Zöglinge: Wulfhelm von Kareth (1023)
Spezies: Mensch
Kultur: Alteingesessen
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Tsatag: 24. RAH 1006 (40)
Geburtsort: Edlengut Kareth
Wohnort: Edlengut Kareth
Gebiet: Grfs. Honingen
Familie: Haus Kareth
Familienstand: verheiratet
Partner: Alwide von Salza (1010)
Eltern: Alfon von Kareth (978)
+­ Birthe von Linnweil-Kareth (979) 
Kinder: Leon Alfon von Kareth (1034), Rudraighe Isida von Kareth (1037)
Geschwister: Limja von Kareth (1002)

Vanada von Kareth (1003)
Serami von Karethv2 (1004)

Verbündete: Haus Helman


Wohlstand: hinlänglich
Ruhm: gering
Einfluss: gering


Gesinnung
Bürgerkrieg: nicht möglich
Unabhängigkeit: loyalistisch


Wappen Kareth.png

Angaben von: 1040




Inoffizieller Charakter



Mythan von Kareth (*24. RAH 1006, Alter: 40) aus dem Haus Kareth absolvierte die Kriegerakadamie zu Havena und ist gegenwärtig Edler von Kareth.

Nach der Schlacht von Hammer und Amboß, an der er auf auf Wunsch von Alfon von Kareth teilnahm, wurde Mythan durch Baron Reto Gerbald Helman zum Edlen von Kareth ernannt. Verbunden mit dem Titel ist neben dem alten Wohnturm der Familie auch ein neu geschaffener Gutshof nördlich des Turms. Mit Unterstützung der Familie ließ der junge Edle den Turm wieder herrichten und ausbauen. Es schien, als sollte dem greisen Morgan von Kareth nun der junge Mythan als Herr über die Region der ehemaligen Baronie Kareth folgen.

Doch mit der Besetzung durch die Nordmarken zerstob der Traum des jungen idealistischen Mannes. Statt in die Fußstapfen seines Vaters und Großvaters zu treten und Ruhm und Ansehen für das Haus Kareth zu mehren verlor Mythan seine gerade gewonnenen Güter wieder und diente nun Königin Invhers in Havena. Als Ritter der Krone nahm er an allen großen Schlachten dieses Krieges teil und musste seiner Königin doch im Rondra 1032 auf dem Büßerzug nach Abilacht folgen. Schließlich kehrte er ohne Titel und Vermögen zu seiner Schwester Serami auf den familieneigenen Gutshof zurück. Um so größer war seine Freude, als die alte und neue Baronin von Lyngwyn - Galydia Toras-Helman - ihn im Ingrimm 1032 erneut durch ein von Amaryllion Schattentanz überbrachtes Schreiben zum Edlen von Kareth ernannte.

Doch die Krönung seines neuen Glücks sollte erste Monde später erfolgen, als Galydia Toras-Helman im Rondra 1033 in die Baronie Lyngwyn zurückkehrte. Mit ihr zog Mythans langjährigen Liebe Alwide von Salza auf Burg Lyllstein ein. So beugte Mythan das Knie vor seiner Lehnsherrin nicht nur, um seinen Lehnseid zu leisten, sondern auch um um die Hand der schönen Alwide zu bitten. Galydia, die um die lange Romanze der beiden wußte, willigte ein und so wurde bereits am 4. Travia des selben Jahres die Hochzeit auf dem prächtig hergerichteten Turm der Familie Kareth gefeiert.