Haus Galahan

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus Galahan
Wappen haus galahan.png
Denn das Land kann nur blühen
wo der Mensch Muße hat zu säen.
Lehen: Grafschaft Honingen
Stammsitz: Schloss Galahan
Region: Honinger Land
Oberhaupt: Franka Salva Galahan
Kultur: Liebfelder
Adel: Hochadel
Gehört zu: Junger Adel
(Herrschaft Gareths)
Herkunft: Kuslik
Charakter: treu, kunstsinnig,
Kein Frieden, ohne Gerechtigkeit
Verbündete: Haus Bennain


Wohlstand: sehr groß
Einfluss: sehr groß


Gesinnung
Bürgerkrieg: loyalistisch
Unabhängigkeit: loyalistisch


Angaben von: 1035
Betreuer: Kanzler


Der Honinger Zweig des Hauses Galahan wurde während der Garether Ägide durch die Belehnung von Oberst Jumian von Istar-Galahan mit der Grafschaft Honingen begründet. Oberst Jumian hatte sich im Liebfeldischen Unabhängigkeitskrieg für das Reich verdient gemacht und wurde dafür im Jahr 749 zum Grafen erhoben. Stammsitz des Hauses ist heute das Schloss Galahan, außerhalb von Honingen.

Die Herrschaftslinie der Galahan-Grafen wurde während des Albernischen Unabhängigkeitskrieges unterbrochen, als Honingen zwischen den Jahren 1028 und 1032 durch isoratreue Truppen besetzt wurde und Rhianna Conchobair durch Isora zur Gräfin von Honingen erhoben wurde. Franka Salva Galahan begab sich während dieser Zeit in den bewaffneten Widerstand und wurde vom Havener Königshof weiterhin als Gräfin anerkannt. Nach dem Frieden von Abilacht bekam Franka Salva Galahan Titel und Lehen zurück und konnte auch wieder das Honinger Schloss beziehen.


Zweig Honingen-Galahan

  • Jumian von Istar-Galahan Zu Boron gegangen, Oberst der Reichsarmee, erster Galahan Graf in Honingen

(...)

(...)

Zweig Kuslik-Galahan


Zweig Hussbeck-Galahan

  • Efferdan von Hussbeck-Galahan, König von Andergast
  • Cereborn Galahan, Nandus-Akoluth, cousin von Efferdan, führt die königliche Kanzlei in Andergast


Quellen

Offizielle Quellen

Am Großen Fluss
S.32 (Erwähnung als Fraktion)

Weitere Quellen