Gerfrid von Bösenbursch

Aus AlberniaWiki
Version vom 11. August 2023, 21:51 Uhr von Aedre (Diskussion | Beiträge) (→‎Historie)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 Gerfrid von Bösenbursch
Wir dienen
Position: Ritter von Erlinau, Rodaschritter
Dient: Praiolynna von Hohenfels
Stand: adlig
Anrede: Wohlgeboren
Profession: Ritter
Zöglinge: Petroq Thalas Helman (1026)
Wappen: Im Schildhaupt Pfahlfeh, darunter auf Silber ein blauer Turm
Charakter: ruhiger und bedachter Veteran
Spezies: Mensch
Kultur: Nordmärker
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Größe: 1,80 Schritt
Gewicht: 90 Stein
Augen: schwarz
Haare: braun
Tsatag: 25. Rahja 998 (48)
Wohnort: Wehrhof Ellerndrim
Baronie: Hohenfels
Gebiet: Grfs. Honingen
Familie: Haus Bösenbursch
Familienstand: ledig
Partner:
Eltern: Praiowin von Bösenbursch () 
Kinder: Roana Erlinau (1023)

Leomar Erlinau (1025)
Leomar Erlinau

Geschwister: Walburga von Bösenbursch
Verwandte: Praihild von Bösenbursch, Travialin von Hohenfels
Turniere: Keine Angabe


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: gering
Einfluss: minimal


Gesinnung
Bürgerkrieg: nicht möglich
Unabhängigkeit: isoristisch


Wappen haus bösenbursch.png

Angaben von: 1044
NSC: Nein
Spieler: Hohenfels
Beteiligte: Aedre

Inoffizieller Charakter



Gerfrid von Bösenbursch ist Ritter zu Erlinau und Rodaschritter. Der ehemalige fahrende Ritter ist ein Vetter der Baronin von Gemharsbusch, Praihild von Bösenbursch und Bruder der Inquisitionsräting Walburga von Bösenbursch. Seit seinem Ritterschlag zog er durch die Nordmarken, die angrenzenden Länder und im Albernisch-Nordmärkischen Krieg kämpfte er auf Seiten der Nordmärkischen Truppen. Dabei focht er einige harte Kämpfe, was ihn zu einem erfahrenen, jeodch keinem überragenden Kämpfer macht. Auf Grund der Empfehlung seiner Base wurde er am Hof des Barons von Hohenfels in Dienst genommen.

Gerfrid hat zwei Bastardkinder, eine Tochter und einen Sohn, die er nach Belehnung mit Erlinau mitbrachte.


Erscheinung

Ein mittelgroßer Mann von korpulenter Statur mit einem kleinen Bauchansatz. Er trägt sein braunes Haar lang und dicht gewachsen. Ein dichter brauner Vollbart ziert sein Gesicht, welches von kleinen schwarzen Augen geschmückt wird. Seine Nase zeigt deutliche Spuren von einem Bruch in der Vergangenheit. Seine Gesichtszüge strahle meist Ruhe und Gelassenheit aus und auch sein Gang und seine Bewegungen zeugen von einem sehr in sich ruhenden Menschen


Historie

998
Geburt in den Nordmarken
1017
Ritterschlag
1017-1027
Aventurie
1023
Geburt von Roana
1025
Geburt von Leomar
1027-1032
Teilnahme am Albernische-Nordmärkischen Krieg auf Seiten der Nordmärkischen Truppen
1033
PHE: Eintritt in den Rodaschbund und übernahme des Kommandos über die Lanze Noralec
1034
TRA: Belehnung mit dem Ritterherrschaft Graustein
RON: Treffen der Besten
FIR: Hohenfelser Drachenhatz
1035
ING: Entlehung Graustein und Belehung mit der Ritterherrschaft Erlinau
1038
RON: Gerfrid wird Schwertvater von Arwyn ni Muir
1039
ING: Entsendung nach Bredenhag im Rahmen der Heckenfehde
1040
PER: Teilnahme an der Honinger Gnadenturney
1044
Ende Travia: Teilnahme an der Hochzeit auf Burg Krähenfels.
1046
Ende Praios: Teilnahme am Bredenhager Buhurt. Gerfrid ist im Buhurt unter den letzten fünf Streitern der Siegermannschaft und kann Faolyn ui Niamrod gefangennehmen.

Turnierprofil

  • Kennziffer: 33
  • Wappen: Im Schildhaupt Pfahlfeh, darunter auf Silber ein blauer Turm
  • Helmzier: Blauer Turm, Weiß-Blauer Federbusch auf weiß-blauer Helmdecke
  • Reittier: Rero (Warunker)
  • Sattelfestigkeit: Kompetent
  • Kampfstil: Ausgeglichen
  • Turnierdisziplinen:
    • Leichte Handwaffen (LH): Veteran
    • Schwere Handwaffen (SH): Kompetent
    • Wurfwaffen (WW) (---)
    • Schusswaffen (SW): (---)
    • Lanzenreiten (LR): Erfahren
    • Buhurt (BH): Veteran