Dun Meredin

Aus AlberniaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dun Meredin
Region: Küste und Inseln
Typ: Kleine Burg
Lehen: Junkertum Dragain
Junker: Enna ui Meredin
Einwohner: 20
Truppen: Waffenknechte
Wappen Meredin.png
Angaben von: 1041
Verwendung entsprechend der Fan-Richtlinien der
Ulisses Spiele GmbH


Dun Meredin, der Stammsitz des Hauses Meredin, liegt auf einer kleinen Landzunge vor der Steilküste. Ein Weg führt von der Küstenstraße aus hier herunter, ein schmaler Pfad herüber nach Belarcarrig.

Historie

Die Burg selbst ist alt und hat einige Jahrhunderte gesehen. In grauer Vorzeit wurde von hier aus die Küste gegen die einfallendem Thorwaler geschützt, doch später diente sie dann als Unterschlupf für Piraten und Strandräuber. Die Steilküste und die Untiefen an diesem Teil der Küste bieten selbigen gute Bedingungen für ihre schändlichen Aktivitäten. Gerüchte und Geschichten behaupten auch noch immer, dass es Höhlen und geheime Gänge im Felsen der Insel und der Umgebung hätte und dort wohl auch noch ein Piratenschatz aus alter Zeit schlummern würde, doch ist das wohl reines Wunschdenken.

914 BF schließlich bezwang Ealgir ui Meredin, der Gründer des Hauses Meredin und ein Bastardsohn aus dem Haus Bennain, nach langer Hatz einen finstren Piratenkapitän, der sich hier eingenistet hatte und nahm die Feste für sich in Besitz. Seitdem ist sie der Stammsitz des Hauses Meredin und bietet Schutz und Trutz zu Wasser und zu Land. In jüngerer Zeit ist die Burg Schauplatz für ein albernisches Bardentreffen, das seit 1035 alle zwei Jahre stattfindet.

Personen

  • Der Junker und seine Familie
  • Die Amtsleute
  • Gesinde
  • Fergal ui Cullain (Hausdiener)
  • Ingrimma Buttersaum (Köchin & Konditorin, Herrin über Küche und Vorräte)
  • Alborax Buttersaum (allwissender Küchenhelfer)
  • Algai ni Gaerre (Stallmeisterin und Altmagd)
  • Jendar, Turvin, Eswen und Morrigu (Knechte und Mägde für Haus, Hof und Boote)
  • Bewaffnete
  • Igraine ni Finnbarr, Weibelin
  • Sechs Waffenknechte für Burg und Boote