Bardo Meyer zu Kareth

Aus AlberniaWiki
Version vom 24. September 2022, 12:22 Uhr von Reto gerbald helman (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 Bardo Meyer zu Kareth
Bardo Meyer zu Kareth.jpg
Position: Vogt von Vogtei Niederlyngwyn (seit BOR 1022), Gutsverwalter von Burg Lyllstein (seit 1010)
Dient: Hjalbin Reochaid Helman
Stand: frei
Profession: Verwalter
Ausbildung: Halman Meyer zu Kareth
Spezies: Mensch
Kultur: Alteingesessen
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Haare: dunkelhaarig mit grauen Strähnen, Geheimratsecken
Tsatag: 1. PHE 985 (61)
Geburtsort: Lyllstein
Wohnort: Lyllstein
Gebiet: Grfs. Honingen
Familie: Familie Meyer zu Kareth
Familienstand: verheiratet
Partner:
Eltern: Halman Meyer zu Kareth ()
+­ Etain Rhonwian () 
Kinder: Caitlyn Meyer zu Kareth, Domnall Meyer zu Kareth, Eogan Meyer zu Kareth
Geschwister:
Verwandte: Reoched (VIII.) von Kareth (Großonkel, designierter Baron von Alt-Kareth), Halman Meyer zu Kareth (Vater kam im Zuge der Auflösung der Karether Baroniehofhaltung nach Lyllstein, Gutsverwalter Baron Ulfarts)


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: minimal


Gesinnung
Bürgerkrieg: nicht möglich
Unabhängigkeit: loyalistisch


Angaben von: 1040




Inoffizieller Charakter




Bardo Meyer zu Kareth (*1. PHE 985, Alter: 61) ist Verwalter des Gutshofes der Barone von Lyngwyn bei der Burg Lyllstein.

Bardo, ein vormals dunkelhaariger dicklicher Mann mit zurückweichendem Haar an den Schläfen, entstammt der Familie der ehemaligen Gutshofverwalter der Barone von Kareth. Seine Großtante war Mutter des unvergessenen Edlen Morgan von Kareth, später Haushofmeister auf Lyllstein.

Bardo blieb während der ganzen Zeit der Besetzung der Baronie auf dem herrschaftlichen Hof. Seine Älteste Caitlyn ist Magd auf der Burg, seine beiden Söhne arbeiten mit auf dem Gutshof. Erst selbst überwacht die Frondienste und Abgaben im Gebiet zwischen dem Tannwalder See und Dun na Tuathal. Der Verwalter empfindet selbst nach dessen Tod noch immer einen tiefen Groll gegenüber dem ehemaligen Vogt Hesindiego von Wiallainen.