Awonios Fenwasian

Aus AlberniaWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 Awonios Fenwasian
Für die Freiheit Albernias
streiten und siegen wir
Position:
Stand: adlig
Profession: Keine Angabe
Wappen: Schwarze Distel auf goldener Scheibe vor schwarzem Grund mit dem rotem Zinnenkranz
Charakter: Säufer, Versager
Spezies: Mensch
Kultur: Keine Angabe
Geschlecht: männlich
Magie: nicht magisch
Augen: braun
Haare: braun
Tsatag: 993 (54)
Gebiet: Grfs. Winhall
Familie: Haus Fenwasian
Familienstand: ledig
Partner:
Eltern: Aereborn Fenwasian (969)
+­ Delia Drudaigh () 
Kinder:
Geschwister: Agrawyna Fenwasian (994)

Aerbert Fenwasianhv0? (990Zu Boron gegangen)
Sedh Fenwasianhv1 (991)
Gerian Fenwasianh (1013)
Amber Fenwasianh (1016)
Fergal Fenwasianhv (1018)
Ailinia Fenwasianh (1022)


Wohlstand: Keine Angabe
Ruhm: Keine Angabe
Einfluss: minimal


Gesinnung
Bürgerkrieg: Keine Angabe
Unabhängigkeit: Keine Angabe


Wappen haus fenwasian familie.png

Angaben von: 1043


Spieler: Pelle



Inoffizieller Charakter



Awonios Fenwasian ist ein Sproß des Aiwiallsfester Zweiges der Winhaller Familie. Seine Eltern sind der Junker zu Norstein, Aereborn Fenwasian und dessen zweite Frau, die bereits verstorbene Delia Drudaigh. Da sein älterer Bruder Sedh, auf das Erbe des Junkertitels verzichtet hat, gilt er als Erbe seines greise Vaters.

Hintergrund

Awonios gilt als buckelnder Günstling seines Vaters und hat es nie wirklich aus dem abgelegenen Junkergut heraus geschafft. Er hofft bereits seit vielen Jahren, dass er endlich das Junkergut erben wird, da sein älterer Halbbruder aufgrund seiner Zwietracht mit dem Vater enterbt wurde. Der betagte Aereborn hat aber offenbar nicht vor zu sterben und so wartet Awonios seit langem vergeblich. Dabei wird er zusätzlich ständig von seinem Vater verspottet, da er selber nichts erreicht und auch noch keine Kinder gezeugt hat. Das alles hat ihn trübsinnig werden lassen und inzwischen betrinkt Awonios sich jeden Tag. Er ist fett, ungepflegt und unansehnlich geworden und ist der Spott des ganzen Hofes.